Juli 10 2019

Philips Lufteiniger Connected AC4550

Unsere Wertung - Werbung, unbezahlt

Philips Lufteiniger Connected AC4550/10 (für Allergiker, bis 104m², CADR 400 m³/h, AeraSense Sensor, mit App-Steuerung)

  • Die HEPA- & Aktivkohlefilter entfernen bis zu 99,97% der in der Luft befindlichen Allergene wie Pollen, Staub und Tierhaare sowie Bakterien und Viren bis zu einer Größe von 0,003µm und sogar Gerüche und Gase aus der Luft
  • Luftreinigungsrate 400m³/h, reinigt effektiv Räume bis zu einer Größe von 104m², geräuscharmer Betrieb
  • App-Anbindung: Steuerung des Gerätes, Aufzeichnung und Überwachung der Luftqualität, Allergiemanagement
  • Leicht zu bedienen: informiert in Echtzeit per numerischer Luftqualitätsanzeige und Farbsignal über die aktuelle Luftqualität in 4 verschiedenen Modi
  • Von ECARF als allergikerfreundlich zertifiziert
Preis am 10.7.2019: 549,00 €

bei Amazon bestellen

Mächtiger Luftdurchsatz und trotzdem leise Töne

Der Luftreiniger kommt in einem stabilen Karton, ist sehr platzsparend verpackt und trotzdem recht sicher in seiner umweltfreundlichen Faserform-Verpackung aus aufbereiteten Altpapier. Das Gerät selbst ist aus Hygienegründen, wie auch die verschiedenen Filter, mit Folie umwickelt. Nachdem man (hoffentlich) die beiden Filter auch von ihrer Folie befreit hat, ist das Gerät schnell zusammengebaut und einsatzbereit, was sogar ohne eine Anleitung schnell geschehen kann. Die Bedienung selbst ist nun recht einfach, auch wenn man da schon manchmal kurz die Bedienungsanleitung zur Hand nehmen muss. Die Sensortasten an der Oberseite lassen sich recht zuverlässig bedienen.
Nun starteten wir auch unseren ersten Testlauf, der uns auch gleich alle verschiedenen Farben des Farbrings zeigte. Zuerst natürlich rot für recht übele Luft, aber schon nach relativ kurzen 15 Minuten wechselte es auf lila und ca. 1 Stunde später hatte er seine Arbeit vollendet, zeigte sich in einem angenehmen blau und ging auch promt in einen sehr leisen Modus. Natürlich kann man diesen Leuchtring auch dimmen oder abstellen, damit man nicht davon gestört wird. Die wichtigsten Werte werden oben direkt in dem runden gut ablesbaren Display angezeigt. Erwähnenswert ist übrigens auch die Kindersicherung, die ich bei manchwen Geräten vermisse.
Da wir schon einen weiteren Luftreiniger von Philips in einem anderen Zimmer laufen haben, war es natürlich kein Problem die empfohlene App Air Matters einzusetzen. Mancher mag über die Registrierungspflicht meckern, aber in diesem Fall finde ich den Zugriff auf die Historie meiner beiden Geräte und somit auf den Verlauf der Luftqualität garnicht mal so schlecht. Man weiss es zu schätzen, wenn man starke Allergiker in der Familie hat und somit auch Rückschlüße auf verschiedene Krankheitssymptome ziehen kann. Und zusätzlich liefert die App auch Anhaltspunkte, wann die Filter getauscht oder gereinigt werden sollte.
Die Leistung des Geräts ist beeindruckend und trotzdem nicht zu laut.
Wir haben also auf jeden Fall einen gewaltigen Mehrwert der Lebensqualität bei unseren Allergikern.
Einzig die Einrichtung der App ist recht tricky, da sie ein 5 Ghz WLAN voraussetzt, was in der Artikelbeschreibung leider nicht erwähnt wird.
Nach dem letzten Update funktioniert die App auch mit dem AC4550 übrigens einwandfrei.


Schlagwörter: , ,
Copyright 2019. All rights reserved.

Veröffentlicht10. Juli 2019 von papabaer in Kategorie "Gesundheit & Fitness